Langfristig rentierlich sparen: Vorsorge mit Expertenberatung der ascent AG

Es ist kein Geheimnis: Die staatliche Rente wird den wenigsten Menschen genügen, um ihr Leben wie bisher zu führen und keine Einschränkungen machen zu müssen. Was Sie dagegen tun können? Sparen – und zwar möglichst früh und möglichst effizient. Dass das heutzutage nicht einfach ist, wissen Berater der ascent AG, wie Jürgen Hartmann, aus zahlreichen Kundengesprächen und Erfahrungen. Umso wichtiger sind an dieser Stelle eine umfangreiche Beratung und Sparpläne, die sich wirklich auszahlen. Der deutsche Investmentverband BVI veröffentlichte kürzlich eine Untersuchung vorhandener Investmentfonds auf ihre langfristige Renditechance.

Aktienfonds sind klare Gewinner auf lange Sicht

Eine Investition in Fonds ist keine kurzfristige Geldanlage. Wer Geld anlegt und erwartet, bereits nach wenigen Wochen oder Monaten große Gewinne zu verzeichnen, versteht Investmentfonds falsch. Diese Form der Kapitalanlage will und muss arbeiten, um über einen langen Zeitraum Potenziale auszuschöpfen und schließlich die bestmögliche Rendite zu erbringen. Dass das vor allem bei Aktienfonds funktioniert, zeigt die BVI-Statistik: Ein Sparer, der 35 Jahre lang jeden Monat 100 Euro investiert und damit aus eigener Kraft 42.000 Euro angespart hat, verfügt nach dieser Zeit durchschnittlich über etwa 193.000 Euro. Diese Rechnung entspricht 7,5 Prozent Rendite und gilt für Deutschland-Aktienfonds. Im globalen Umfeld liegt die Summe bei ca. 157.000 Euro. Damit liegen Aktienfonds in Bezug auf die Renditehöhe vor offenen Immobilienfonds, Rentenfonds oder Mischfonds. Sie erreichen im gleichen Zeitraum eine Rendite von 4,2 Prozent.

ascent setzt auf Sicherheit mit Aktienanlagen durch Diversifikation

Den Deutschen wird eine gewisse Scheu vor dem Finanzmarkt attestiert. Warum? Weil sie keine Veränderungen und dafür umso mehr Bewährtes mögen, auch wenn die Rendite hier gerne mal auf der Strecke bleibt. Die Lösung liegt dazwischen: Ein ausbalanciertes Fondsportfolio bietet das Beste aus beiden Welten – eine möglichst große Kapitalsicherheit und gleichzeitig attraktive Renditechancen. Der Schlüssel liegt hierbei in der Diversifikation des Portfolios. Durch jahrelange Expertise und einen umfangreichen Erfahrungsreichtum gelingt es den Beratern der ascent AG, Strategien zu schaffen, die sich langfristig für ihre Kunden auszahlen.

Vorteile von Sparplänen gegenüber Einmal-Investments

Den richtigen Zeitpunkt abzupassen, um rentierlich in eine Aktie einzusteigen, gehört auch bei geübten Fondsmanagern zur hohen Kunst. Zurückhaltende Anleger sind mit einem Sparplan gut beraten. Hier erfolgt der Einstieg zu einem gemittelten Kurs, womit das Wagnis des optimalen Zeitpunkts umgangen werden kann.

Die Karlsruher ascent AG berät Anleger in allen Belangen der Fondsinvestment, Sparpläne und der langfristigen privaten Vorsorge zur bestmöglichen Anlagestrategie, um auch im Alter gut versorgt zu sein.