Mit der ascent AG aktiv werden in Sachen Altersvorsorge – Junge Menschen sind oft zu nachlässig bei der Planung fürs Rentenalter

Armut im Alter gehört zu den größten Zukunftsängsten, die Millennials umtreiben. Trotzdem verzichtet laut einer aktuellen Studie der Nürnberger Versicherung und des F.A.Z.-Instituts ein wesentlicher Teil der jungen Menschen in Deutschland auf die private Vorsorge fürs Alter. Ein besorgniserregender Trend, meint Jürgen Hartmann, Finanzexperte der ascent AG.

Nur jeder zehnte der befragten Deutschen zwischen 18 und 29 Jahren glaubt, dass die staatliche Rente später ausreichen wird, um den Lebensabend zu finanzieren. Trotzdem hat die private Altersvorsorge für ein Drittel der jungen Menschen derzeit keine Priorität.

Weiterlesen …

Altersvorsorge muss auf den Anleger abgestimmt sein – ascent AG gibt Tipps

Aufgrund des demografischer Wandels und den damit einhergehenden Folgen für das deutsche Rentensystem, raten Finanzexperten wie Jürgen Hartmann, Geschäftspartner und selbstständiger Handelsvertreter der ascent AG, Privatleuten dazu, bereits frühzeitig mit der rentierlichen Altersvorsorge zu beginnen. Ziel soll es sein, auch im Alter den gewohnten Lebensstandard bequem erhalten zu können.

Weiterlesen …